Bucket-List(en)

Als ich das erste mal von der Bucket-Liste hörte, konnte ich nichts mit dem Begriff anfangen. „Die List“ ob diese Herleitung treffend wäre? Und „Bucket“? Könnte es der Eimer aus dem Englischen sein? „Hinterhältiger Eimer“? Nein wohl nicht, aber vielleicht „Eimer-Liste“?

Spaß beiseite, schön erklärt es „Der Internaut„, ich hingegen halte es profan: eine Liste des Besonderen, das man in der eigenen Lebensspanne noch machen möchte. Wie ich schon des öfteren sagte „diese unsere Welt ist sehr schön“. Wieviel paßt wohl von dieser schönen Welt noch in meine Bucket-List? Unbedingt so viel wie möglich, und alles andere vielleicht.

Meine Neugier weckende Orte oder begeisterte Erzählungen von Reisen anderer Menschen, ich notiere mir diese Sehenswürdigkeiten. Denn ansonsten zerrinnen mir diese Informationen wie Sandkörner zwischen meinen Fingern. Dementsprechend ist diese Liste, die ich in einer Access-Datenbank sammele, lang. Es sind zwischenzeitlich über 20.000 Einträge: Länder, Städte, Orte, Naturphänomene, Buchten, UNESCO-Welterben usw. Und warum sollen andere Reisende nicht von dieser Liste profitieren? Für mich ist Wissen keine Macht, sondern etwas, was ich gerne mit anderen teile. Vielleicht verstecken sich hier Orte, die Sie noch nicht auf Ihrer Bucketliste haben. Wer weiß? Oder es ist umgekehrt und in meiner Liste fehlen schöne Orte. Dann würde ich mich freuen, wenn Sie mir diese mitteilen würden – am Besten über die Kommentarfunktion, also her damit!

Und das wiederum führt mich zu der Fragestellung aus dem Türkischen „Wer weiß mehr über ein Land? Der, der viel über dieses Land liest, oder, der, der das Land bereist?„. Ich kann mich zwischen beiden Möglichkeiten nie so recht entscheiden. Wenn ich beispielsweise einen Reisebericht lese, so profitiere ich immer von den gemachten Erfahrungen Anderer, andererseits aber erlebe ich auf meinen Reisen Sachen, die ich so nirgendwo habe lesen können – und beides ist schön. Ja, wenn „Einer eine Reise tut“ …

adimlarim.com

Bucketliste zu Portugal


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DE